Bundesakkordeonorchester

„Ur-Aufführungen für Akkordeon“

Foto: Ralf Munker
Foto: Ralf Munker

Oper Halle | 22.10. 2016 | 19.30 Uhr

 

Das BuAkko wurde 2010 von Prof. Dr. Matthias Hemmje und Stefan Hippe gegründet. Es fungiert als Projektorchester im Deutschen Harmonikaverband, das durch Beauftragung und Uraufführungen neue Werke im Bereich der Neuen Musik und Bearbeitungen tradierter sinfonischer Werke für Akkordeonorchester weiterentwickelt. Die 30 Spieler des Orchesters kommen aus dem ganzen Bundesgebiet zusammen und sind allesamt professionelle Akkordeonisten, die oft an den Musikhochschulen des Landes lehren oder studieren. Bisher wurden rund 20 neue Werke uraufgeführt – teils in Produktionen mit dem Hessischen und dem Bayerischen Rundfunk. Das aktuelle Programm widmet sich vorwiegend Uraufführungen im Bereich neuer Musik- darunter auch ein Werk des hallenser Akkordeonpädagogen und Leiters des Landes-Akkordeon-Ensembles Sachsen-Anhalt, Lutz Stark.

 

Programm:

Wolfgang Pfeffer ... grotesque Humorismen for S (t) efa (n) H ... (UA)

Helmut Quakernack: Hip-Hu-Rondo (UA)

Fritz Dobler: Capriccio from "Keniade"

Martin Christoph Redel: Three Miniatures (UA)

Lutz Stark: Fireworks (UA)

Philipp Haag: Umhpa! (UA)

Wolfgang Russ: Capriccio (UA)

Bogdan Dowlasz: Acco-Phonie (Phantasietta monothematica) (UA)

Ian Watson: Clowns (UA)

Deni Dekleva Radakovic-: Schegun - Schegatsch (UA)

Dirigent: Stefan Hippe

 

www.buakko.de

 

Doppelkonzert mit Rebekka Bakken Accordion Trio

Oper Halle | Universitätsstraße 24 | 06108 Halle