Rebekka Bakken (NO)

„Accordion Project“

Oper Halle | 22.10. 2016 | 19.30 Uhr

Rebekka Bakken in einer völlig neuen Formation - eigens für das global music festival - akkordeon akut! zusammengestellt.

 

Die ungewöhnliche Kombination aus Schlagzeug, Gesang und Akkordeon lassen Rebekka Bakkens ursprüngliches Songmaterial in neuem Licht erscheinen.

Das Trio erklimmt neue musikalische Landschaften ohne dabei jedoch den Ausdruck des Einzelnen zu vernachlässigen, ist offen für ruhigen, kontemplativen Minimalismus ebenso wie ausdrucksstarke Extravaganz bis hin zu hardcore!

 

Über die Musiker:

Rebekka: Zu ihr muss man nicht mehr viel sagen. Gediegenes Singer/ Songwritertum verbindet Rebekka mit vielerlei Anleihen aus Pop, Jazz oder Folk. Nicht nur ihre Musik zeigt sich vielschichtig: Ihre drei Oktaven umfassende Stimme fasziniert mit ungewöhnlicher Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit, was jedem Song eine besondere Note verleiht.

 

Rune gehört zu Norwegens besten Schlagzeugern. Stilübergreifend zeichnen ihn ein einzigartiges Gefühl für Zeit und seine improvisatorischen Fähigkeiten aus. Er hat mit Musikern wie Nils Petter Molvaer und Dhafer Youssef gearbeitet.

 

Stian ist nicht nur Akkordeonist in sechster Generation sondern auch Multiinstrumentalist.

Vielen ist er aus seiner Balkanband "Farmers Market" bekannt, er ist aber auch ein großer Improvisationskünstler und in unterschiedlichsten Stilistiken zu Hause - Barock, Bluegrass, Jazz und Volksmusik sind für Stian kein Widerspruch.

 

Besetzung:

Rebekka Bakken | Klavier I Gesang

Stian Carstensen | Akkordeon

Rune Arnesen | Schlagzeug I Percussion

 

http://www.jazzecho.de/rebekka-bakken/home

 

Mit Unterstützung der

Doppelkonzert mit dem Bundesakkordeonorchester

Oper Halle | Universitätsstraße 24 | 06108 Halle