Cathrin Pfeifer & Sonny Thet (D)

„global sound voyager“

 

Händelhaus Halle | 19.10.2016 | 19.30 Uhr

 

Der Begriff „Weltmusikerin“ bezeichnet wohl kaum jemanden so treffend wie Cathrin Pfeifer. In der Szene ist sie eine echte Größe und hat schon lange den Sprung auf die internationalen Bühnen geschafft. Unter anderem hat Pfeifer in Brasilien, Argentinien und Zimbabwe mit einheimischen Musikern kollaboriert und aus diesen Projekten unzählige Eindrücke und Einflüsse mitgebracht. Ihre Reisesouvenirs, wie die traditionellen lateinamerikanischen Rhythmen Tango, Son oder Forró, mischt sie experimentierfreudig mit Blues, Flamenco oder Musette. Dabei entsteht eine Musik so facettenreich wie die Welt zwischen Havanna und Feuerland.

Kongenial wird sie begleitet vom Cellisten Sonny Thet, der seine Ausbildung am staatlichen Konservatorium Phnom Penh, Kambodscha begann. Prinz Sihanouk entsandte ihn in den frühen 70ern zum Studium der europäischen Musik nach Weimar, wo er mit „Bayon“ berühmt wurde. Als Solo-Cellist und Weltmusiker begleitete er Rio Reiser, Katja Riemann und andere namhafte Künstler.

 

Die beiden Musiker verweben ihre sehr eigenen Musik-Universen zu einem intensiven Klangerlebnis zwischen Klassik und Improvisation.

 

Besetzung

Cathrin Pfeifer: Akkordeon

Sonny Thet: Cello

 

www.cathrin-pfeifer.de

 

 

In Kooperation mit der Stiftung Händel-Haus

 

Händelhaus Halle | Große Nikolaistraße 5 | 06108 Halle