Kalàscima (IT)

„Explosive Überraschung aus Italien“

 

Foto: Sandro Rizzo
Foto: Sandro Rizzo

Objekt 5 | 14.09.2017 | 19.30 Uhr |

Kalàscima ist eine der heißesten Bands Italiens. International gefeiert mischt die Gruppe traditionelle rituelle Tanzmusik aus ihrer süditalienischen Heimat Salento mit elektronischer Musik. Das Ergebnis: Explosiv, energetisch, fesselnd. Typisch für Kalàscima ist der kreative Einsatz unterschiedlichster Instrumente von Dudelsack, dem Organetto oder Darbouka in Kombination mit einem Percussionsinstrumentarium das akustisch wie optisch seinesgleichen sucht, polyphonen Gesangspassagen, E-Bass und loop. Tradition trifft auf Moderne. Mit dieser intelligenten wie mitreißenden Trance-Folk-Mischung waren Kalàscima bereits auf den großen Festivals wie Roskilde oder Sziget zu Gast und stürmten die Weltmusikcharts. Echter Tipp zur Festivaleröffnung.

 

Besetzung:
Riccardo Lagnà: Tamburello, Percussions, Vocals
Luca Buccarella: Akkordeon, Harmonica,Vocals
Frederico Langnà: Tamburello,Riq, Bendir, Tar, Darbouka, Kanjira,
Djembe, Cajon, Drum set, Vocals
Massimilio de Marco: Gitarre, Bouzouki, Mandoline, Ukulele, Vocals
Riccardp Basile: Bass, Vocals
Aldo Iezza: Zampogna (ital. Dudelsack), Flöte, kalabrische Doppelflöte, Thin whistle, Shawm, Vocals

 

kalàscima.it

Objekt 5 | Seebener Str. 5 | 06114 Halle