Moby Dick

„audio-visuelle Performance im historischen Stadtbad“

 

Bild: Seidenmatt - visuelle Kommunikation
Bild: Seidenmatt - visuelle Kommunikation

Stadtbad | 17.09.2017 | 18.30 Uhr

"Wahnsinn auf dem Wasser“

 

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Moby Dick und Käptn Ahab, die Parabel von Gesellschaft, Macht, Gut und Böse. Inspiriert vom Alten Testament, den Werken Shakespeares und Erfahrungen des Walfangs schreibt Melville 1851 mehr als einen Abenteuerroman um den Kampf zwischen einem Mann und dem Weißen Wal.

 

In den 1950er Jahren von John Huston spektakulär verfilmt, werden einzelne Filmsequenzen aus Moby Dick live zu einer Videocollage gemischt und von Yegor Zabelov, dem derzeit innovativsten Akkordeonisten der weißrussischen Off-Musikszene, vertont. Sein Spiel: eine Improvisation aus Avantgarde, Rock, Minimal Music und klassischen Klängen, die die ausgewählten Bildsequenzen des Filmes interpretieren und transportieren.

 

Welch ein Spielort würde sich für solch eine Performance besser eignen, als das einzigartige Ambiente des historischen Stadtbades Halle: Die Jagd zwischen Moby Dick und Käptn Ahab selbst aus dem Wasser heraus erleben? Packen Sie Ihre Badesachen ein!*

 

Besetzung:

Yegor Zabelov: Akkordeon

Artsemi Kalinin: Visual Jockey

 

yegorzabelov.com

 

*Für diejenigen, die nicht oder nur zum Teil ins Wasser wollen: Natürlich stehen auch Stühle bereit. Bitte beachten Sie die erhöhte Luftfeuchtigkeit und –temperatur in der Schwimmhalle. Überzieher für Straßenschuhe sind vor Ort erhältlich.

Stadtbad Halle | Schimmelstr. 1 | 06108 Halle