Stadtwerke Halle GmbH

Trio Fisarmonica (DE)

„crossing borders“

Foto: Ute Alhelm
Foto: Ute Alhelm

Zeitkunstgalerie | 15.10.2016 | 20 Uhr

Verwunderung oder verblüffende Blicke sind keine selten gesehenen Reaktionen des Publikums. "War das Akkordeonmusik?"Und doch – das „trio fisarmonica“ bestehend aus Frances Twardoch, Marius Beier und Christian Waltenberg erzeugt diese Klänge mit nur drei akustischen Akkordeons, 30 Fingern und 651 Knöpfen.

 

Seit nunmehr 5 Jahren spielen sie auf den großen und kleinen Bühnen des Landes.

Dieses Trio spottet allen Gewohnheiten und der traditionellen Art des Akkordeonspiels und überträgt dieses Instrument ohne jegliche elektronischen Effekte in die Zukunft. Dafür erhielten die Drei (allesamt ehemalige Mitspieler des LAESA unter der Leitung von Lutz Stark) beim Deutschen Akkordeon-Musikpreis in Bruchsal im Jahr 2015 einen Preis.

 

Besetzung

Frances Twardoch | Akkordeon

Marius Beier | Akkordeon

Christian Waltenberg | Akkordeon

 

www.trio-fisarmonica.de

 

Zeitkunstgalerie | Kleine Marktstraße 4 | 06108 Halle

freier Eintritt im Rahmen der Akkordeonrallye

Die Akkordeonrallye wird ermöglicht mit Unterstützung der